Deutsche Kakophonie in Brüssel

Wunderbar! 

Jetzt hab ich aber echte Probleme mit diesem Blog. Mit dem IExplorer kann ich mich überhaupt nicht mehr einloggen (Internal Error:NoCookies - obwohl Cookies aktiviert und vorhanden sind), und mit Opera kann ich hier im Textfeld keine Texte zu Hyperlinks machen. 

Naja, muss wohl auch so gehen. 

Ich habe einen interessanten Link zu einem Artikel in der Badischen Zeitung vom März 08 erhalten. Ist zwar schon etwas älter, aber dennoch immer noch aktuell. Der Autor beschreibt die Misstände der deutschen Politik in der Europäischen Union. Naja es scheint, als machen wir uns da wirklich lächerlich. 

Hier erstmal der Link zur PDF Datei:

http://www.sop-cep.de/fileadmin/user_upload/SOP_Presse/2008_Artikel/LuederGerken150308.pdf

(Einfach markieren und in einem neuen Browserfenster einfügen und aufrufen)

Mir fiel dazu nur ein kurzer Kommentar ein: Wozu brauchen wir die EU? Wir können uns doch ganz gut selbst verarschen. 

_____________________________________________________

 

Wer mit dem Begriff "Kakophonie" nichts anfangen kann:

Kakophonie kommt eigentlich aus der Literatur und der Musik und bedeutet soviel wie Misstöne. Damit sind dann Töne oder Worte gemeint, die sich entgegen der Harmonie einreihen. Hart klingende Worte oder Laute eben. Aber auch in der Politik wird das Wort genutzt und bedeutet hier soviel wie Unstimmigkeit und Durcheinander. 

Mehr dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Kakophonie

 

29.1.09 21:30
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen